300 Jahre Technik und Innovation

Die ZOLLERN-Unternehmensgruppe zählt zu den ältesten Familienunternehmen in Deutschland. Der internationale Konzern setzt sich aus fünf Geschäftsfeldern zusammen, die das starke Markendach ZOLLERN verbindet. Mit 2.400 Mitarbeitern, mehreren Werken und Tochtergesellschaften in Europa,Nordamerika und Asien entwickelt, produziert und betreut ZOLLERN ein breites Produktspektrum hochwertiger Metallprodukte.

Großes technisches Know How, hohe Qualität in der Umsetzung und eine enge Bindung zu seinen Kunden zeichnet ZOLLERN aus.

Bodenständig und international, traditionell und modern – ZOLLERN spannt den Bogen zwischen Bewährtem sowie aktuellen und künftigen Anforderungen in einem anspruchsvollen technologischen Umfeld.

Geschäftsführer der ZOLLERN-Unternehmensgruppe sind Dr. Klaus F. Erkes und Mario Zirn.

Der Beirat setzt sich aus S. H. Karl Friedrich Fürst von Hohenzollern (Vorsitzender), Ludwig Merckle, Dr. Ferdinand Graf Wolff Metternich, Dr. Dominik von Achten, Max Graf von Oppersdorf und Harald Kroener zusammen.

 

ZOLLERN-Gruppe Imagebroschüre

Geschäftsfelder

Fünf Geschäftsfelder – zehn Produktsparten

ZOLLERN steht mit seinen fünf Geschäftsfeldern und zehn Produktsparten für hohe Qualität, innovative Technologien und zuverlässigen Service - weltweit.

Ausgeprägtes Fachwissen und Perfektion in der Umsetzung zeichnen die kundenspezifischen Produkte und Lösungen aus, die in unterschiedlichen Branchen, von der Automobilindustrie, der Baumaschinenindustrie, der maritimen Industrie, der Energietechnik, dem Maschinenbau und der Medizintechnik bis zur Zerkleinerungstechnik im Einsatz sind.

Gemeinsam mit der Miba AG ist ZOLLERN außerdem in einem Joint-Venture für Gleitlagertechnik aktiv (www.miba.com).