Spezialprofile – warmgewalzt, kaltgewalzt oder kaltgezogen

Fertigteile - kundenspezifisch und einbaufertig

Die Spezialprofile von ZOLLERN bewegen, führen, übertragen, zerkleinern und treiben an.

Ihre außergewöhnliche Bauteilfestigkeit und Dauerfestigkeit, die hohe Genauigkeit und Qualität fließen direkt in die Endprodukte ein.

Durch Verwendung der exakt vorgeformten Profile sinkt der Aufwand für nachfolgende Bearbeitungsprozesse, Materialkosten können um bis zu 60 Prozent reduziert werden.

 

Specials
Anwendungen

Stahlprofile für die Lineartechnik

  • Kugel- und Rollenführungen
  • Miniaturschienen
  • Schwerlastschienen
  • Teleskopschienenführungen
  • Wellenunterstützungen
  • Linearachsen


Durch Induktivhärten erreicht ZOLLERN im Randbereich der Profile hohe Oberflächenhärten bis zu 64 HRC. Die ungehärteten Bereiche behalten ihre positiven Eigenschaften aus der Kaltumformung und können wirtschaftlich weiterbearbeitet werden.

Für Profile in der Lineartechnik werden modifizierte Stahlsorten mit höchstem Reinheitsgrad eingesetzt. So entstehen Linearführungen mit hervorragenden Eigenschaften, wie

sehr gute Härtbarkeithohe Verschleißfestigkeithohe Tragzahlenminimaler Verzug bei der Weiterverarbeitung

Anwendung: Profile für Linearachsen
Werkstoff: Wälzlagerstähle

Beschreibung: Induktiv gehärtete Stahlprofile 
Anwendung: U-Schienen, Kugel- und Rollenführungsschienen
Werkstoff: Wälzlagerstähle

Spezialprofile für den Fahrzeugbau

In nahezu allen Bereichen des Fahrzeugbaus sind Stahlprofile von ZOLLERN im Einsatz; als Profile für

  • Einspritzsysteme
  • Verbindungskomponenten
  • Verstellsysteme
  • Lenksysteme
  • Sicherheitssysteme
  • in der Getriebetechnik und der Pumpentechnik beispielsweise für Flügelzellenpumpen
  • Bauteile für die E-Mobilität

ZOLLERN Stahlprofile werden individuell ausgelegt und für unterschiedlichste Einsatzzwecke passend gefertigt. Die Profile sind auch bei engen Toleranzen in der Serienfertigung sicher reproduzierbar. Die gezielte Werkstoffauswahl und spezielle Wärmebehandlungen vereinfachen die spanabhebende Weiterverarbeitung. Mittels Wirbelstrom- und Ultraschallprüfung ist selbst bei Automatenstählen die Druckdichtigkeit der aus den Profilen gefertigten Bauteile garantiert.

Anwendung: Profile für Lenksäule
Werkstoff: Vergütungsstahl

Anwendung: Profile für Sitzverstellungen
Werkstoff: Baustahl

Anwendung: Profile für Pumpen z.B. Flügelzellenpumpe, Pendelschieberpumpe, Zahnradpumpe
Werkstoff: Wälzlagerstahl

Anwendung: Profile für Ringstutzen
Werkstoff: Automatenstahl

Anwendung: Profile für Einspritzsysteme
Werkstoff: Automatenstahl / Edelstahl

Anwendung: Profile für Freiläufe z.B. Käfigfreilauf
Werkstoff: Wälzlagerstahl

Stahlprofile in der Bahntechnologie

Zollern Stahlprofile werden in der Bahntechnologie im Personentransport oder beispielsweise als Profile für die Absicherung von Bahnsteigen und Gleisen mittels Screen Doors eingesetzt. Sie bieten eine sehr hohe Maßgenauigkeiten, ein optimales Festigkeitsverhältnis und eine hohe Oberflächengüte. Sie eignen sich für vielfältige Anwendungen im Schienenverkehr.

Stahlprofile für den Maschinenbau

In Werkzeugmaschinen, Druckmaschinen und Pumpen werden ZOLLERN Stahlprofile unter anderem eingesetzt als

  • Spannbacken
  • Pneumatische Spannelemente
  • Klemmkörper für Freiläufe
  • Zahnradprofile
  • Abstreifer und Spahnabweiser für Maschinenabdeckungen
  • Führungsleisten, Klemmleisten
  • Greiferprofile in der Robotik
  • Nutensteine
  • Keilwellen, Polygonwellen

Enge Radien, Hinterschneidungen und kleinste Maßtoleranzen werden realisiert. Zahnräder können in verschiedensten Verzahnungsvarianten hergestellt werden. Besondere Vorteile ergeben sich bei Bauteilen, die nicht symmetrische Sonderverzahnungen aufweisen z. B. bei Halb- oder Sonderritzeln. Dank der endkonturnahen Fertigung kann man häufig auf aufwendige Zerspanungsprozesse verzichten.

Beschreibung: Rundprofile mit Nut in Fertiglänge und verzinkt
Anwendung: Sektionaltore
Werkstoff: Baustahl

Beschreibung: Abstreiferprofile in verschiedenen Ausführungen
Anwendung: Abstreifer (Teleskop-Stahlabdeckungen) für den Maschinenschutz
Werkstoff: Baustahl

Beschreibung: Spezialprofile für Nutensteine
Ausführung: Lieferbar im Coil oder als adiabatisch getrennte Kurzteile
Werkstoff: Vergütungsstähle

Stahlprofile für Beschläge und Schlösser

Mit dem Einsatz von Stahlprofilen lassen sich Großserien an Beschlägen und Schlössern wirtschaftlich umsetzen. Der Bearbeitungsaufwand minimiert sich bei Verwendung der Profile auf ein Minimum.

Stahlprofile eignen sich für Beschläge und Schlösser, als

  • Ritzelprofile für Türschließer, Türöffner, Türstopper
  • Gehäuse für Vorhängeschlösser
  • Profile für Tür- und Fensterschlösser
  • Spezialprofile für Nutensteine

Beschreibung, Einsatzzweck: Verbindungsstifte für Drückereinheit
Werkstoff: Baustähle und nichtrostende Stähle für Sonderbeschläge
Verfahren zur Herstellung: Kaltziehen und/oder Kaltwalzen

Beschreibung: Rundprofile mit Nut in Fertiglänge und verzinkt
Anwendung: Sektionaltore
Werkstoff: Baustahl

Beschreibung, Einsatzzweck: Ritzelprofile für Türschließer
Werkstoff: Einsatzstahl

Beschreibung, Einsatzzweck: Vorhängeschlösser

Beschreibung, Einsatzzweck: Vorhängeschlösser

Stahlprofile für Energietechnik, Generatorenbau und Elektromotoren

Makellose Oberflächen und hervorragende mechanische Eigenschaften charakterisieren die Profile von ZOLLERN. Sie sorgen für Funktionssicherheit und Langlebigkeit in der Anwendung, als

  • Keybars
  • Pressfinger
  • Dovetail Bars und
  • I-Stege
  • Polschuhprofile

Beschreibung: Dovetail Bars, I- und T-Stege, Keybars
Anwendung: Profile für den Generatorenbau
Werkstoff: Baustähle und nichtrostende Stähle

Beschreibung: Dovetail Bars, I- und T-Stege, Keybars
Anwendung: Profile für den Generatorenbau
Werkstoff: Baustähle und nichtrostende Stähle

Beschreibung: Dovetail Bars, I- und T-Stege, Keybars
Anwendung: Profile für den Generatorenbau
Werkstoff: Baustähle und nichtrostende Stähle

Stahlprofile für den Bau und Baumaschinen

Die Einsatzmöglichkeiten der Spezialprofile im Bau und in Baumaschinen sind vielfältig:

  • Kellyprofile für Kellystangen in der Bohrtechnik
  • Keilwellen
  • Spezialprofile im Gerüst- und Fassadenbau (auch Konstruktionselemente aus mehreren Profilen sind möglich)
  • Schalungsprofile
  • als Hydraulik Gehäuse
  • für Gabelstapleranbaugeräte
  • für Maschinen in der Betonsteinherstellung

Die Profile überzeugen durch Festigkeit, Verschleißbeständigkeit, Kaltzähigkeit, Langlebigkeit und hohe Qualität. Angepasste Profilformen und besondere Oberflächenbehandlungen schaffen sehr gute Voraussetzungen für nachfolgende Schweißarbeiten

Beschreibung, Einsatzzweck: Kellyprofil für Kellybohrgestänge
Werkstoff: Vergütungsstähle wie 25CrMo4. Auch vorvergütete Stähle können eingesetzt werden.
Verfahren zur Herstellung: Kaltziehen.

Stahlprofile für die Waffentechnologie

  • Verschlussblöcke
  • Abzüge
  • Schlagstücke
  • Gasdrucklader
  • Visierschienen und weitere Produkte

 

aus ZOLLERN Stahlprofilen sind bewährt im Einsatz für Jagd- und Sportwaffen.

Der ununterbrochene Faserverlauf und die exzellente Homogenität der warm- und kaltumgeformten Stahlprofile ermöglichen eine hohe Dauerfestigkeit. Durch ausgewählte Kombination von Werkstoff und Vergütungsverfahren erzeugt ZOLLERN Profile mit Festigkeiten von bis zu 1200 MPa. Diese Profile halten so auch extremen dynamischen Beanspruchungen stand. ZOLLERN Stahlprofile sind eine wirtschaftliche Alternative zu traditionellen Fertigungstechnologien in der Jagd- und Sportwaffenindustrie.

Beschreibung: Stahlprofile für Schusswaffen
Anwendung: Hackenstück (Profil für Patronenlager)
Werkstoff: Vergütungsstähle, auch in vergüteter Ausführung.

Beschreibung: Stahlprofile für Schusswaffen
Anwendung: Verschluss
Werkstoff: Vergütungsstähle, auch in vergüteter Ausführung.

Spezialprofile in der Medizintechnik

Unsere Spezialprofile richten sich nach den hohen Standards in der Medizintechnik. Sie verfügen über eine ausgezeichnete Oberflächenqualität und werden aus hochwertigen Werkstoffen gefertigt, auch in Implantatgüte.

Die Profile aus nichtrosteten Stählen eignen sich hervorragend für medizintechnische Teile und Geräte. Weitere Werkstoffe, beispielsweise Titan, sind möglich.

Beschreibung: Flach- und Halbflachprofile
Anwendung: Knochennägel und -fixierungen
Werkstoff: Nichtrostende Stähle auch in Implantat-Güte

Stahlprofile für Textilmaschinen

In Flachstrickmaschinen, Rundstrickmaschinen, Spinnereimaschinen, Webmaschinen, Wirkmaschinen und Kardiermaschinen verrichten ZOLLERN Stahlprofile zuverlässig ihre Arbeit.

Sie sorgen als

  • Abzugswalzen
  • Fadenführer
  • Umlenkhilfen
  • Nadelschienen
  • Gleitschienen und
  • Unterriemchenbrücken-Elemente

für schnelle und präzise Bewegungen. Die Oberflächenqualität der Profile genügt dabei sehr hohen Ansprüchen an Funktion und Optik.

Spezialprofile für Wiederaufbereitung und Zerkleinerung

Stahlprofile werden für Recycling, Reinhaltung und Zerkleinerung in unterschiedlichen Formen eingesetzt, beispielsweise als:

  • Messerhalter
  • Hackklingen
  • Klemmleisten
  • Schneidleisten
  • Spanabweiser
  • Rechenprofile für Kläranlagen

in Bereichen, wie

  • der Land- und Forstwirtschaft
  • der Papierindustrie oder auch
  • der Abfall- und Recyclingindustrie.

Besonders verschleißbeständig sind die partiell induktiv gehärteten, induktiv durchgehärteten oder vergüteten Profile. ZOLLERN Stahlprofile sind sicher, hochfest und gewichtssparend.

Beschreibung: Spezial Stahlprofile für Recycling und Landwirtschaft
Anwendung: Shredder-Klingen, Messeraufnahme, Messerstangen
Werkstoff: Einsatzstahl, Chipperstahl, Vergütungstahl

Keilwellen, weitere Anwendungen

ZOLLERN liefert Keilwellen aus vergütetem Stahl für Kreuzgelenke und Sonderprofile, nach maßgebenden Normen wie beispielsweise DIN ISO 14.

Die Anwendungen der Spezialprofile sind vielfältig – es ergeben sich immer wieder neue Einsatzmöglichkeiten – fragen Sie bei Bedarf direkt bei uns an.

Beschreibung: Keilwellen nach Kundenzeichnung oder in Anlehnung an DIN 5471, DIN 5472, ISO 14 etc.
Anwendung: Für verschiedene Anwendungen
Werkstoff: Stahlsorte variiert nach Kundenanforderungen

Beschreibung: Keilwellen nach Kundenzeichnung oder in Anlehnung an DIN 5471, DIN 5472, ISO 14 etc.
Anwendung: Für verschiedene Anwendungen
Werkstoff: Stahlsorte variiert nach Kundenanforderungen

Prozesse

Warmwalzen

Beim Warmwalzen wird das Rohmaterial induktiv erwärmt und in mehreren automatisierten Stichfolgen zu einem Rohprofil gewalzt.

Wärmebehandlung

Die unterschiedlichen Wärmebehandlungsverfahren wie Weichglühen, Glühen auf kugelige Carbide, Normalglühen, Spannungsarmglühen und Anlassbehandlungen erfolgen kundenspezifisch. Alle Wärmebehandlungsanlagen werden unter Schutzgas betrieben.

Kaltwalzen

Beim Kaltwalzen wird ein Walzdraht bei Raumtemperatur mittels Walzen in die vorgegebene Endkontur gebracht. Mehrere Walzapparate in einer Fertigungslinie führen diesen Ablauf automatisch aus und verleihen den Profilen eine hohe Oberflächengüte. Besonders geeignet ist das Verfahren für die Herstellung kleiner Profilgeometrien, die in größeren Stückzahlen benötigt werden.

Induktivhärten

ZOLLERN steigert durch Induktivhärten die Verschleißfestigkeit der Profiloberflächen. Einhärtetiefen von 0,5 bis 5 Millimeter und Härtewerte bis zu 64 HRC werden erreicht.

Kaltziehen

Beim Kaltziehen wird das vorgeformte Warmwalzprofil einmal oder mehrfach durch eine Hartmetallmatrize gezogen und in die gewünschte Form gebracht. Eingebrachte Spannungen werden zwischen den Umformschritten mittels Wärmebehandlung neutralisiert.

Produkte aus Spezialprofilen

ZOLLERN liefert kundenspezifische Produkte in unterschiedlichen Fertigungsstufen bis zu einbaufertigen Bauteilen. Auch Hohlprofile mit Innengeometrie oder geschweißte Profile sind lieferbar. Die Weiterverarbeitung der Stahlprofile erfolgt von der mechanischen Bearbeitung bis zur Oberflächenveredelung.